Kleine Forscher in Städteregion Aachen ganz groß

Die Bildungsengel sind weiterhin in der Städteregion beim Haus der kleinen Forscher engagiert. Hier der Jahresbericht der Koordinatorin Nadejda Pondeva:

Im vergangenen Jahr 2017 haben 8 Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte sowie 11 „DaZ trifft HdkF“-Workshops für Flüchtlingskinder stattgefunden. Mit „Informatik entdecken – mit und ohne Computer“ und „Forschen rund um den Körper“ haben wir zwei neue Fortbildungsthemen ins Netzwerk integriert. Wir haben eine weitere Trainerin gewonnen, die aufgrund eines Umzugs nach Aachen aus einem anderen Netzwerk zu uns gekommen ist und seit Anfang 2018 „DaZ trifft HdkF“-Workshops durchführt.

Mit dem Zinkhütter Hof und dem Schülerlabor Informatik an der RWTH Aachen (InfoSphere) konnten wir neue und sehr zuverlässige Partner und Standorte für die Fortbildungen gewinnen.

Erstmalig stellte sich unser Netzwerk mit einem eigenen Informationsstand und kleinen Experimenten beim städteregionalen Familientag in Stolberg und bei der MINT-Konferenz für die MINT-beauftragten Lehrkräften an Schulen in der StädteRegion Aachen in Roetgen vor. Anlässlich des Tages der kleinen Forscher haben wir alle aktiven Einrichtungen aufgefordert, ihre geplanten Aktionen formlos zu beschreiben und bei uns einzureichen. Dieses Engagement unterstützen wir durch einen kleinen finanziellen Zuschuss in Höhe von 100,- Euro und durch eine gemeinsame Information an die lokale Presse.

Derzeit sind 43% aller Kindertagesstätten (135) und 26% aller Grundschulen (24) aus der gesamten StädteRegion Aachen in unserem Netzwerk aktiv.

Für das Jahr 2018 haben wir erneut 8 Fortbildungen eingeplant, 3 davon haben bereits stattgefunden und sind sehr erfolgreich verlaufen. Bis auf den letzten Termin im November 2018 sind alle anderen fast ausgebucht.

Für einen niedrigschwelligeren Einstig von „neuen“ TeilnehmerInnen haben wir einen Schnupperworkshop entwickelt und werden diesen am 18.04.2018 pilotieren. Auch die ersten „DaZ trifft HdkF“-Workshops sind bereits erfolgt und werden weiterhin sehr gerne durch die Grundschulen angefragt. Aufgrund der besonders guten Erfahrungen haben wir, in Kooperation mit der Jugendkunstschule Aber Hallo e.V. in Alsdorf, dieses Konzept auch auf den Bereich der kulturellen Bildung übertragen. Dabei wird die Sprachvermittlung durch künstlerisch-kreative Methoden unterstützt.

Darüber hinaus wird sich auch in diesem Jahr unser Netzwerk mit einem eigenen Informationsstand und kleinen Experimenten beim städteregionalen Familientag am 13.05. in Stolberg und bei der MINT-Konferenz für die MINT-beauftragten Lehrkräften an Schulen in der StädteRegion Aachen in Roetgen am 9.10. präsentieren.

Der diesjährige „Tag der kleinen Forscher“ ist für den 21.06. zum Thema „Entdeck, was sich bewegt!“ geplant. Aufgrund der guten Erfahrungen im vergangenen Jahr haben wir erneut alle aktiven Einrichtungen aufgefordert, ihre geplanten Aktionen bei uns einzureichen und werden dieses Engagement finanziell und pressewirksam unterstützen. Darüber hinaus planen wir eine zentrale Aktion in Kooperation mit der Jugendkunstschule Bleiberger Fabrik an einer Skaterbahn in Aachen und werden dort einen Pressetermin anbieten.

Künftig wollen wir uns auch dem Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) widmen und haben dazu unsere erfahrenste Trainerin, Tina Püll, zusätzlich dafür akkreditieren lassen. Die ersten BNE-Fortbildungen werden wir wahrscheinlich Anfang 2019 anbieten.

Die aktuellen Fortbildungstermine findet man unter www.staedteregion-aachen.de/hdkf.

Die Informationen zum Tag der kleinen Forscher sind hier hinterlegt www.tag-der-kleinen-forscher.de und online-Kurse findet man auf der Campus-Plattform der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ unter https://campus.haus-der-kleinen-forscher.de.

Ideen zum diesjährigen „Tag der kleinen Forscher“ am 21.06.2018 werden besonders belohnt.

Das Wichtigste noch einmal im Überblick

 

0 Gefällt mirbitte anklicken
71 Besuche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*