Wie spricht man Mathe?

5
(5)

Mathematische Fachausdrücke stellen häufig für internationale Stu­die­ren­de eine Hürde dar. Sie kennen die Begriffe in ihrer Sprache oder meist in englisch, aber nicht in deutsch. Eine neue digitale Lernplattform an der TU Dortmund schafft Abhilfe. Die Entwicklung wurde von den Bildungsengeln finanziell ermöglicht.

Die für Smartphones optimierte Seite stellt mathematische Fachausdrücke vor und nutzt dafür nicht nur mathematische Symbole und die deutsche Schriftsprache, sondern auch Audio- und Videoaufnahmen.

Die Lernplattform listet „Vokabeln“ aus den Grundlagenbereichen der Mathe­matik auf: Die wichtigsten Fachausdrücke werden in ma­the­ma­ti­schen Symbolen, in deutscher Schriftsprache und als Audio oder Video vorgestellt. Themengebiete wie Mengen, Analysis oder Zahlen sind in übersichtliche Lerneinheiten gegliedert. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, alle gängigen Aussprachevarianten mit aufzunehmen: Präsentiert wird beispielsweise die Variante „eins plus eins ist zwei“ sowie „eins plus eins gleich zwei“. Ein Test, in dem auf spielerische Weise das Hörverständnis überprüft wird, rundet das Angebot ab.

Gefördert wurde „Wie spricht man Mathe?“ im Rahmen eines Ideenwettbewerbs zum 50. Geburtstag der TU Dortmund. Prämiert wurden Projekte, die den Start ausländischer Studierender an der TU erleichtern sollen.

Wie gefällt Dir der Beitrag?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Abstimmungen bisher 5

Bisher keine Bewertung, sei der Erste!

Dir gefällt der Beitrag nicht so gut wie anderen!

Was können wir besser machen?

Was können wir besser machen?

56 Besuche

One Reply to “Wie spricht man Mathe?”

  1. Pingback: Belohnte Ideen umgesetzt – Bildungsengel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*